Sankt Katharinen in der Neustadt Brandenburg

Artikelnummer: 978-3-95410-201-3
Gewicht: 1 kg
Sofort lieferbar

Die Pfarrkirche in der Brandenburger Neustadt ist eine herausragende Leistung der mittelalterlichen Baukunst, nicht nur in der Mark Brandenburg, sondern im gesamten Gebiet der norddeutschen Backsteingotik. Die Architektur des Baumeisters von St. Katharinen wurde in späterer Zeit nicht mehr übertroffen. Um die herausragende Stellung der Kirche zu veranschaulichen, wird sie in dieser Studie in die Architekturlandschaft eingebunden und mit der Pfarrkirche St. Gotthardt in der Altstadt Brandenburg verglichen. Die erhaltene Einrichtung der Kirche steht der Architektur zwar etwas nach, doch handelt es sich dabei nur um einen Teil eines ehemals umfangreichen Inventars, das durchaus qualitätsvoll war, wie an der Taufe noch nachvollziehbar ist. Außerdem ist das Gotteshaus ein Ort des Gedächtnisses - eine Tatsache, die oft vergessen oder nicht dargestellt wird. Hier zeigen die Ämter bekleidenden Persönlichkeiten ihre Sorge um ihren guten Ruf und ihre Angst vor dem Vergessenwerden.
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.