Landschaftlichkeit

Artikelnummer: 978-3-496-01427-0
Gewicht: 0.812 kg
Sofort lieferbar

Landschaft umfasst nicht nur die Raumbildung der Natur, sondern auch Raumbildungen für kulturelle und gesellschaftliche Ordnungen. Der Begriff Landschaft wird in diesem Band aus kunst- und kulturwissenschaftlichem Blickwinkel sowie aus Sicht der Architekturgeschichte/-theorie und Philosophie betrachtet. Das Spannungsverhältnis zwischen Subjekt und Objekt, Natur und Kultur, Bildmotiv und Raumdisposition wird diskutiert. Die Beiträge beleuchten das Konzept von Landschaft als einer naturalisierten und idealisierten Ganzheit aus Visuellem, Verbalem und Gebautem. Dabei werden u.a. das Verhältnis von Raum- und Körperbildern, von Subjektbildung und Gemeinschaftsvorstellungen sowie von visuellen Repräsentationen und geplanten oder realisierten Raum- (an)ordnungen untersucht. So werden bestehende Forschungsansätze exemplarisch erprobt, auf aktuelle Problemstellungen angewendet und auf eine transdisziplinäre Perspektive erweitert.
Warengruppe
Hardcover, Softcover / Kunst/Architektur
Seiten
288
Sprache
Sprache des Textes: Deutsch
Typ
Softcover
Auflage
1. Auflage
Erscheinungsjahr
2010
Illustrationen
106 s/w-Abbildungen
Erscheinungsdatum
01.10.2010
Format
24,0 cm x 17,0 cm
Es liegen keine Bewertungen zu diesem Artikel vor.